Was ist ein Liebesmuster?

Was ist ein Liebesmuster?

Vielleicht fragst du dich, warum du in der Liebe nicht glücklich sein kannst, und du weisst nicht wirklich, woher es kommt.

Du hast von einem Liebesmuster gehört, aber es ist eine vage Vorstellung.

Was ist ein Liebesmuster?

Ein Liebesmuster (ein Synonym ist auch ein einschränkender Glaube an die Liebe) ist eine These, die du unbewusst in der Liebe “als wahr” empfindest. Diese These ist so “integriert” in dir, dass du sie nicht einmal mehr hinterfragst oder gar realisierst.

Im Laufe deines Lebens hast du je nach deinen Erfahrungen eine gewisse Anzahl von Thesen oder Konzepten über die Liebe aufgezeichnet:

      • Diese Thesen können hilfreich sein, wenn sie dir eine positive Vision der Liebe vermitteln.
      • Sie können einschränkend wirken, wenn du eine negative Einstellung zur Liebe hast.

Um zu wissen, ob du ein einschränkendes Muster in der Liebe hast, musst du nur wissen, ob du in der Liebe glücklich oder unglücklich bist.

Wenn du unglücklich bist, bedeutet das zwangsläufig, dass du einschränkende Liebesmuster hast. Kurz gesagt, wir alle haben in der Liebe einschränkende Muster. Manche Menschen sind in der Lage, eine Beziehung einzugehen und werden mit Konflikten umgehen müssen, für andere sind die Muster so einschränkend, dass sie nicht einmal in eine langfristige Beziehung kommen können.

Ein Liebesmuster kann 3 Richtungen nehmen:

      1. Es kann sich auf dich als Person beziehen

Ich verdiene keine Liebe

Ich bin in der Liebe abhängig

Ich bin dick, also kann ich nicht geliebt werden

Ich muss perfekt sein, um geliebt zu werden

      1. Es hat vielleicht etwas mit deiner Ansicht über Männer zu tun

Man kann sich auf Männer nicht verlassen

Männer betrügen ihre Frauen immer

Männer sind alles Mistkerle

      1. Es kann die Zukunft deiner Beziehung vorausbestimmen. Dazu gehören die berühmten fünf Wunden von Lise Bourbeau und viele andere Muster.

Ich werde immer abgelehnt werden

Ich werde immer im Stich gelassen werden

Ich werde immer verraten werden

Ich werde immer gedemütigt werden

Ich werde immer ein Opfer der Ungerechtigkeit sein

Ich werde in der Liebe immer unglücklich sein

Ich müsste mich immer opfern, um geliebt zu werden

Es bestimmt, zu wem du dich hingezogen fühlst, weil du unbewusst die Person wählst, die bestätigen wird, dass dein Liebesmuster richtig ist, auch wenn es negativ ist.

Was bringt uns dazu, die Liebesmuster zu wiederholen?

Sobald du dich in der Liebe in einer Stresssituation befindest (das heisst, dass du aus dem einen oder anderen Grund nicht die Liebe bekommst, die du dir wünschst), wird das Reptiliengehirn seine Datenbank durchsuchen, um herauszufinden, was die Reaktion in deiner Vergangenheit war, die es dir erlaubt hat, diesen Liebesmangel zu überleben, und es wird Neurotransmitter an den Körper senden, damit du die Aktion (du blockierst, du läufst weg, du kämpfst) und die Emotionen, die dir zu diesem Zeitpunkt das “Überleben” ermöglichten, wiederholen kannst. 

Die Ursprünge eines Liebesmusters

Die Ursprünge deiner Liebesmuster können vielfältig und unterschiedlich sein:

  • Viele Liebesmuster haben ihren Ursprung in deiner Kindheit, in der Art und Weise, wie du Liebe von deinen Eltern erhalten hast, aber auch in der Art und Weise, wie du das Partnerschaftsmodell deiner Eltern empfunden hast.
  • Wenn zum Beispiel Frauen in deiner Familie von Männern misshandelt oder missbraucht worden sind, kannst du diese Angst vor Männern erben, auch wenn du selbst keine schlechten Erfahrungen mit Männern gemacht hast.
  • Dies kann von deiner Geburt herrühren oder davon, wie die intrauterine Periode verlaufen ist (ich habe einen vollständigen Artikel darüber).
  • Es kann aus der Kultur der Länder kommen, in denen du gelebt hast, aus Büchern und Filmen, die dich geprägt haben.
  • Und schliesslich deine geheimen Liebesmuster, die auf deinen persönlichen Lebenserfahrungen und Liebesaffären beruhen.

 

Wie zeichnet man ein Liebesmuster auf?

In diesem kostenlosen Webinar erkläre ich, wie du ein Liebesmuster aufzeichnest und warum es in deinem Körper gespeichert wird.

Du wirst verstehen, woher es kommt

mit meinem kostenlosen Webinar

und du wirst dann auch verstehen wie sich deine vergangenen Wunden auf deine Liebe zu dir selbst und dein Liebesleben auswirken.

Du wirst verstehen, woher es kommt

mit meinem kostenlosen Webinar

und du wirst dann auch verstehen wie sich deine vergangenen Wunden auf deine Liebe zu dir selbst und dein Liebesleben auswirken.

Agenda

In diesem kostenlosen Webinar wirst du lernen:

  • Wie die Wunden der Vergangenheit dein Liebesleben beeinflussen
  • Wie man sich eine Wunde aus der Vergangenheit zuzieht
  • Warum Wunden aus der Vergangenheit im Körper, insbesondere in den Organen, registriert werden

* Pflichtfelder

Wenn du dich für dieses Webinar anmeldest, wirst du für meinen Newsletter abonniert und kannst Angebote von mir erhalten. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte lies meine Datenschutzbestimmungen, um zu sehen, wie ich mit Daten umgehe.

Wie änderst du deine Liebesmuster?

Hier trennen sich die Standpunkte.

Viele Coaches, Therapeuten, Psychotherapeuten oder Liebes-Berater sind der Ansicht, dass es ausreicht, sich seines Liebesmusters bewusst zu werden und dann so zu tun, als ob dieses Muster nicht existiert, um das Muster zu ändern.

Ich persönlich denke, dass dies nicht immer ausreichend ist.

Warum ist es nicht immer genug?

Denn meines Erachtens werden die Reaktionsmuster auf der Ebene des Reptiliengehirns und nicht auf der Ebene des rationalen Gehirns aufgezeichnet, das uns hilft, uns unserer Muster bewusst zu werden.  

 

In Stresssituationen in der Liebe wird das rationale Gehirn sozusagen ausgeschaltet und es ist das Reptiliengehirn, das die Kontrolle über unser Handeln, unsere Reaktionen und Emotionen übernimmt.

Mit der Zeit und der Wiederholung delegiert das Reptiliengehirn seine Programmierung an die Körperebene, insbesondere an die Organe. Dies erklärt, warum diese Programmierung stärker verankert ist je mehr wir ein Muster wiederholen, zu einem Automatismus wird und umso schwieriger zu ändern ist. Das erklärt auch, warum du immer noch nicht verstehst, warum du so handelst, obwohl du rational eigentlich anders handeln willst.

 

Das Reptiliengehirn bestimmt auch, zu wem du dich hingezogen fühlst (Dawn Maslar bewies dies wissenschaftlich, siehe meinen Artikel über die Chemie der Anziehung).

 

Wenn du das Pech hast, sehr negative Liebesmuster erlebt zu haben, wirst du dich oft zu Männern hingezogen fühlen, die dich leiden lassen.

 

Deshalb ist es wichtig, dieses Reptiliengehirn in drei Schritten zu deprogrammieren:

Schritt 1: Erkenne die Liebesmuster, die du wiederholst

Schritt 1 besteht darin, sich deiner Liebesmuster bewusst zu werden. Dazu gehört eine vollständige Bewertung deines Liebeslebens seit deiner Kindheit, von deinem transgenerationalen Erbe von deiner Geburt an, um deine Beziehungs- und Liebesreaktionsmechanismen zu verstehen.

 

Dies biete ich in meinem 4-wöchigen Online-Selbststudium-Programm Sich für die Liebe öffnen an. Dieses Programm beinhaltet eine persönliche Beurteilung, die von mir durchgeführt wird, da es etwas Erfahrung erfordert, um die Muster zu erkennen.

Schritt 2  Liebesmuster im Reptiliengehirn und in den Organen deprogrammieren

Bei dem von mir praktizierten psychokorporalen Ansatz werden wir zunächst untersuchen, welches Ereignis in der Vergangenheit der Ursprung des Musters ist, um zu verstehen, welche Organe dieses Muster aufgezeichnet haben.

Dann werden wir mittels einer Massage vom Typ viszerale Osteopathie das Muster deprogrammieren, indem wir die Organe daran hindern, auf das Ereignis, das dieses Muster erzeugt hat, zu reagieren (d.h. sich zu verkrampfen oder zu fliehen).

Auf diese Weise wird die Erinnerung in den Organen gelöscht.

Schritt 3: Neuprogrammierung des gewünschten Reaktionsmusters

Um zu vermeiden, dass das Reptiliengehirn ein neues Muster registriert, das für uns nicht vorteilhaft ist, werden wir das Reaktionsmuster, das wir uns in der Liebe wünschen, direkt neu programmieren (auf die gleiche Weise wie in Schritt 2, nur dass dies positiv ist).

Das Reptiliengehirn wird dir also in der Liebe in dem Sinne helfen, dass du dich zu Menschen hingezogen fühlst, die dir nützlicher sind, oder dass du Glauben findest an die Liebe (Liebe macht dich glücklich), an Männer (Männer wollen ihre Frauen glücklich machen) oder an dich selbst (Ich bin es wert, so geliebt zu werden, wie ich bin).

Um Liebesmuster endgültig zu ändern, musst du nur für einen Tag an eine Einzelsitzung in die Praxis kommen. Wenn die Muster einmal geändert sind, braucht man nicht mehr zurückzukommen. Dieser Tag ist ein integraler Bestandteil meines individuellen Coachings um als Paar glücklich zu sein. 

Menü schließen
×
×

Warenkorb